Hier finden sich Kurzberichte unserer vergangenen Treffen

Für alle, die leider nicht kommen konnten.

 

 

 

 

 

 

Berichte über unsere Treffen im Jahr 2020

 

 

06.03.2020:

Nach Begrüßung der 22 Eisenbahnfreunde durch Gottfried meldet sich Herbert R. zu Wort und stellte die "Köfferli" Lokmodell von Märklin vor. Von dieser Lok aus der Schweiz, die die Vorläuferin des Krokodils war, gab es nur ein Exemplar. Außerdem zeigte Herbert noch ein Exemplar der ET 88 der Firma Heindl aus dem Jahre 1965. Daran schloss sich eine Debatte über ältere Modelle. 

Sodann kündigte Andreas eine Computervorführung seiner Modellanlage, die sich im Bau befindet, an. Im Zuge der Tischgespräche haben etliche Interessenten diese Computeraufnahmen besichtigt und mit Andreas debattiert.

 

 

21.02.2020:

Zu Beginn des Treffens konnte Gottfried 20 Eisenbahnfreunde, darunter auch einen neuen Interessenten, Walter, begrüßen. Außerdem sprach er Ulli den Dank für die Betreuung der Internetseite aus und freute sich, dass Rudolf wieder in der Lage war, an unserer Runde teilzunehmen.

Anschließend zeigte Herbert R. zwei Modelle des historischen Kittel Dampftriebwagens, davon einen der Fa. Heinzl aus Deutschland. Daran schloss sich eine Debatte, wobei auch noch andere Fragen erörtert wurden.

Nach Ende des offiziellen Teiles folgten die üblichen Tischgespräche, wobei Alfons gleichzeitig eine von ihm gebastelte kleine N-Anlage vorführte und mit verschiedenen Zügen befuhr. Alles in allem ein gelungener Abend.

 

 

07.02.2020:

Nach Begrüßung der 19 erschienenen Eisenbahnfreunde verwies Gottfried auf die Februar- Nummer der "Modellbahnwelt", in der Neuheiten aufgezeigt werden. Interessant ist, dass vor allem im Bereich der N-Spur sehr viele neue Lokomotiven erscheinen. Andererseits gibt es im HO-Bereich kaum Neuerscheinungen österreichischer Dampfloks.  Daran schloss sich eine längere Debatte, wobei auch Probleme des öffentlichen Eisenbahnbetriebes und der modernen Fahrtechnik zur Sprache kamen. 

Anschließend brachte Hans P. vor, dass ihm eine Märklin-Anlage angeboten wurde und erklärte sich bereit, die diesbezüglichen Unterlagen an Interessenten weiter zu leiten. In der Folge fanden eifrige Tischgespräche statt.

 

 

17.01.2020:

Im Rahmen der Begrüßung der 19 Eisenbahnfreunde bedankte sich Gottfried bei Ulli für seine langjährige Betreuung der Internetseite.

Anschließend brachte Walter die 1-2-3 Ticket-Pläne der ÖBB zur Sprache, woran sich eine längere Debatte schloss. Positiv wurde bewertet, dass mit einer verstärkten Benützung der Eisenbahn eine Entlastung des Straßenverkehrs verbunden sein wird.

Sodann berichtete Herbert R. über seinen Besuch des Modelleisenbahnklubs Eggenfelden im Rottal sowie die Besichtigung des Traumwerks von Hans Peter Posch in Anger neben Bad Reichenhall. An die nachfolgende Debatte  folgten die üblichen Tischgespräche.

 

 

03.01.2020:

Nach der Begrüßung der 21 Eisenbahnfreunde durch Gottfried legte Robert ein neues Eisenbahnbuch über die Linie Stammersdorf - Dobermannsdorf vor, das großen Anklang fand. 

Anschließend berichtete Herbert R. von den Modellneuheiten der Firma Piko, woran sich eine längere Debatte schloss.Nach Erörterung verschiedener Themen fanden die üblichen Gespräche in den Tischrunden statt.

 

 

 

 

 

Die Berichte der vergangenen Jahre finden Sie HIER